Carllaschnikow

Wir verbrachten fünf wunderbare Tage in Bukit Lawang und waren beeindruckt von der unglaublichen Natur und den freundlichen Menschen. Besonders Safrol hat sich gut um uns gekümmert. Mit ihm hatten wir eine zweitägige Dschungeltour, es war der Höhepunkt unseres Sumatra-Urlaubs. Der Weg führte über Berge und Täler durch den grünen Regenwald. Wir trafen viele verrückte Insekten, die wir noch nie zuvor gesehen hatten, viele bunte Vögel, Schildkröten und Affen und Affen. An den schönsten Orten wurde regelmäßig eine Pause eingelegt, um mit leckerem Essen neue Energie zu tanken. Der hausgemachte Nasi Goreng sowie die frischen Früchte waren fantastisch. Unterwegs gab es immer riesige Bäume und prächtige Blumen zu bewundern. Safrol erzählte uns viele interessante Fakten über die wohltuende Wirkung verschiedener Pflanzen. Am Abend bezogen wir unser Lager an einem kleinen Fluss. Dort gab es ein tolles Abendessen mit verschiedenen indonesischen Köstlichkeiten sowie kleinen gebratenen Fischen, die wir zuvor im Fluss gefangen hatten. Wir saßen bis spät in die Nacht und erzählten uns gegenseitig Geschichten über unser Leben in Deutschland und Indonesien. Am nächsten Tag fuhren wir zurück nach Bukit Lawang. Auch das war sehr abenteuerlich, denn wir fuhren mit einer Röhre den großen Fluss hinunter.

Das könnte Ihnen auch gefallen